Spielvereinigung Dresden-Löbtau 1893 e. V.

Abteilung Schwimmen & Wasserball


Startseite Kontaktaufnahme Trainingszeiten Wettkampf-Berichte: Kinder & Jugend Wettkampf-Berichte: Schwimmer Wettkampf-Berichte: Wasserballer

 

 

 

07./08.12.2019 – 22. WTC-Pokal in Dresden

4. Platz in der großen Mannschaftswertung von 68 Mannschaften

Wie im vorigen Jahr belegten wir auch dieses Jahr Platz 4 in der Großen Mannschaftspokalwertung. 16 Sportler waren für unseren Verein am Start; bestehend aus 1 Sportlerin aus unserem Juniorenbereich, 3 Wasserballern und 12 Masters Schwimmern. Wir haben mit unserer relativ kleinen Mannschaft alles versucht, in Dresden konkurrenzfähig zu bleiben und waren auch der zweitbeste Verein aus Dresden.

Lagen wir nach dem 1. Wettkampftag noch auf dem 6. Platz, so konnten wir mit viel Kampfgeist und vor allem sehr guten Abschneiden unserer Staffeln noch den 4. Platz am Ende des Wettkampfes holen; auch wenn es ziemlich knapp war mit 4 Punkten Vorsprung vor Platz 5, dem Treptower SV.

Den Sonderpreis mit einem echt erzgebirgischem Räuchermännchen konnte sich dieses Jahr Jens Thiele in seiner AK über die Strecke Freistil erkämpfen.

Einen weiteren Erfolg konnten wir im Kopfweitsprung erzielen. Jenny Wachsmuth, die nach ihrer Babypause in diesem Quartal wieder angefangen hat mit trainieren und dieses Jahr auch für unseren Verein startet, konnte sich den Sieg und somit einen Dresdner Christstollen mit 21,10 m im Kopfweitsprung erkämpfen. Sie war mit dieser Weite die Beste der Veranstaltung.

Die fleißigsten Punktesammlerinnen waren in diesem Jahr:

1. Elke Wachsmuth 33 Punkte
2. Petra Freund 20 Punkte
3. Antje Wachsmuth 15 Punkte

 

und die fleißigsten Punktesammler waren:

1. Christian Beckmann 29 Punkte
2. Jens Thiele 28 Punkte
3. Jan Mankau 27 Punkte

 

Die Gesamtwertung im großen Mannschaftspokal:

1. USV TU Dresden   664 Punkte
2. Aqua Berlin e.V.   615 Punkte
3. SV Grün Weiß Wittenberg e.V.   590 Punkte
4. SpVgg. Dresden-Löbtau 1893 e.V.   334 Punkte

 

02.11.2019 - Seniorenschwimmfest des SV Zwickau

5 Schwimmer aus unserem Masterbereich nahmen an dem 38. Seniorenschwimmfest in Zwickau teil. Schön, dass auch Gunter und Lutz mal einen Wettkampf außerhalb von Dresden mitgeschwommen sind. Der Wettbewerb ist deshalb ganz interessant, da es auch 25 m Strecken gibt. Ein weiterer interessanter Punkt ist die Reaktionszeit beim Start. Wie schnell bin ich weg vom Block… Mit unseren geschwommenen Zeiten waren wir mal mehr und mal weniger zufrieden. In den Einzelwettbewerben konnten wir gute Platzierungen erreichen:



 

Unsere Ergebnisse im Einzelnen:

Elke Wachsmuth 3 x Platz 1    
Gunter Straßburger 1 x Platz 1 3 x Platz 2    
Winfried Berger 1 x Platz 1 3 x Platz 2   1 x Platz 4  
Lutz Männel 1 x Platz 1 1 x Platz 2 1 x Platz 3    
Petra Freund   2 x Platz 2 2 x Platz 4  
 

 

 

18.05.2019 - Offene 3-Länder-Masters-Meisterschaften in Riesa

Dieses Jahr war eigentlich Magdeburg für die 3-Länder-Master-Meisterschaften der Länder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ausgeschrieben, doch der Austragungsort wurde nach Riesa verlegt. Für uns auch gut; haben wir nicht so einen weiten Anreiseweg gehabt. Mit 224 Aktiven und insgesamt 830 Einzelstarts sowie 45 Staffeln hatten wir einen schönen und normalen Wettkampftag in einer tollen Schwimmhalle von Riesa; mit einem 25 m Becken zum Ein- und Ausschwimmen neben dem 50 m Wettkampfbecken. Mit unseren Ergebnissen können wir ganz zufrieden sein. Alle 6 Sportler konnten Medaillen gewinnen.  

Unsere Ergebnisse im Einzelnen:

Elke Wachsmuth 5 x Gold 1 x Silber  
Silke Beßert 1 x Gold 2 x Silber 1 x 5. Platz
Frank Hirsch 3 x Silber 2 x Bronze  
Antje Wachsmuth 3 x Bronze 2 x 5. Platz  
Winfried Berger 3 x Bronze 1 x 5. Platz  
Jens Heinze 1 x Bronze 1 x 5. Platz   
 

 

 

06.04.2019 - Deutsche Meisterschaften der Masters "Lange Strecke" in Halle

Die Deutschen Meisterschaften der Langen Strecken fanden dieses Jahr in Halle statt. Elke Wachsmuth war die einzige Starterin unseres Vereins, die sich traute, bei Deutschen Meisterschaften anzutreten. Sie meldete am Samstag die 200 m Rücken und wurde Deutsche Meisterin in ihrer Altersklasse. Mit der geschwommenen Zeit ist sie sehr zufrieden, da sie diese Zeit seit Jahren beibehalten kann und (noch) nicht langsamer wird. Herzlichen Glückwunsch!  

 

 

09./10.03.2019 - 23. Internationale Gera Masters in Gera

Dieses Jahr waren wir zu dritt. Jenny o.B., Elke und Winni fuhren nach Gera zu den 23. Internationalen Gera-Masters, haben an beiden Tagen teilgenommen und konnten mit guten Erfolgen nach Hause zurückkehren. Jenny hat drei neue Bestzeiten geschafft (50 Schmett, 50 Brust und 100 Brust), Winni konnte gute Zeiten über 100 Freistil und 100 Rücken verzeichnen und Elke ist seit langem wieder einmal 200 Lagen geschwommen; die Zeit war für sie allerdings nicht zufriedenstellend. Es hat uns bei dem sehr gut durchorganisierten Wettkampf wieder super gut gefallen. Für jeden Sieger der AK gab es erneut ein großes Duschbad und es wurden einige Prämienläufe ausgelost, wo der Gewinner des Laufes einen Sachpreis erhielt. Unsere Läufe waren leider nicht dabei… Elke hat in diesem Jahr bei den Frauen den zweiten Platz von den punktbesten Frauen der Veranstaltung belegt. In der Mannschaftswertung bei den Frauen belegten Jenny und Elke zu zweit den 8. Platz von knapp 40 Mannschaften. Die Sportfreunde aus Ägypten dominierten das Feld in Gera und sind nun schon seit etlichen Jahren dabei. Es macht immer wieder Spaß, an einem Internationalen Wettkampf teilzunehmen und sich mit anderen Sportfreunden auszutauschen. Das nächste Jahr ist bei uns jetzt schon wieder fest im Terminkalender. Wir freuen uns.  

Unser Abschneiden im Einzelnen:

Elke Wachsmuth 4 x Platz 1 2 x Platz 2 1 x Platz 3
Jenny O`Brien 1 x Platz 1 4 x Platz 2 1 x Platz 5
Winfried Berger 3 x Platz 3 1 x Platz 5
 

 

 

08./09.12.2018 - 21. WTC-Pokal in Dresden

4. Platz in der großen Mannschaftswertung von 59 Mannschaften

In diesem Jahr hat es für unsere Mannschaft, bestehend aus 23 Sportlern, die zusätzlich durch Krankheit und Punktspiele im Wasserball Ausfälle zu verzeichnen hatte, leider nur zu Platz 4 gereicht. Das würden wir gern nächstes Jahr wieder ändern und hoffen, dass wir noch mehr Sportler für diesen uns so wichtigen Wettkampf dazu bewegen können, teilzunehmen, um einfach auch in Dresden konkurrenzfähig zu bleiben. Trotzdem gilt ein großes Dankeschön all denen, die daran teilgenommen und gekämpft haben, auch unsere 3 Sportler aus unserem Jugendbereich. Den Sonderpreis mit einem echt erzgebirgischem Räuchermännchen konnte sich dieses Jahr Elke Wachsmuth über die Strecke Freistil sichern.
 

Die fleißigsten Punktesammlerinnen waren in diesem Jahr:

1. Elke Wachsmuth 36 Punkte
2. Petra Freund 29 Punkte
3. Silke Beßert 25 Punkte
 

und die fleißigsten Punktesammler waren:

1. Jens Thiele 20 Punkte
2. Christian Beckmann 15 Punkte
3. Thomas Bähr 12 Punkte
 

Die Gesamtwertung im großen Mannschaftspokal:

1. USV TU Dresden 839 Punkte
2. Aqua Berlin e.V. 688 Punkte
3. SV Grün Weiß Wittenberg e.V. 486 Punkte
4. SpVgg. Dresden-Löbtau 1893 e.V. 337 Punkte